Hotelbetriebswirt/in (Bachelor Professional)

Werden Sie Hotelbetriebswirt/in und geben Sie Ihrer Karriere den richtigen Schub!

An der Hotelfachschule erwerben Sie die betriebswirtschaftliche, fremdsprachliche und fachpraktische Fortbildung zum/r Staatlich geprüften Hotelbetriebswirt/in. Die Fortbildungsdauer beträgt zwei Jahre in Vollzeit. Ziel der Fortbildung ist es, die Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung zu befähigen, Führungsaufgaben im Management zu übernehmen. In vielen Fällen ist die Hotelfachschule auch der Startpunkt für die berufliche Selbstständigkeit oder ein zeitlich verkürztes Studium Hotelmanagement. Erstmalig im Juli 2021 durfte im Abschlusszeugnis der Absolventen die zusätzliche Berufsbezeichnung Bachelor Professional ergänzt werden.

Seit Gründung der Hotelfachschule Pegnitz im September 1990 haben 1.149 Fachschüler die zweijährige berufliche Fortbildung erfolgreich abgeschlossen. Hier erhalten Sie den Prospekt der Hotelfachschule Pegnitz .


Unsere Absolventen übernehmen weltweit Führungsaufgaben und Leitungsfunktionen in der Hotelbranche, in der Gastronomie, im Catering und weiteren dienstleistungsorientierten Berufsfeldern. Im Bild rechts sind die Absolventen vom Juli 2021.

Zusatzqualifikationen
Im Rahmen der Fortbildung werden Ihnen umfangreiche Zusatzqualifikationen ermöglicht.
·
Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife
· Erwerb der Ausbildereignungsprüfung (IHK Bayreuth für Oberfranken)
· Fremdsprachenzertifikat English for Business (IHK London)
· Fremdsprachenzertifikat Französisch (IHK Paris)
· Qualitäts-Coach (Service Qualität Deutschland in Bayern)
· Anerkannter Berater für deutschen Wein (Deutsches Wein Institut).

Erasmus+ Auslandsaufenthalte
Als Fachschüler der Hotelfachschule Pegnitz können Sie an den Erasmus+ Programmen unserer Berufsfachschule für Hotelmanagement teilnehmen. Mit einem geförderten Erasmus+ Auslandsaufenthalt können Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse und Ihre beruflichen Kompetenzen zusätzlich intensivieren. Sie erhalten je nach Zielland und Aufenthaltsdauer Tagespauschalen für die Aufenthaltskosten und Fahrtkosten.

Bachelor Professional und Studienberechtigungen

Bachelor Professional in Wirtschaft
Das neue Berufsbildungsgesetz (BBiG) ist am 01.01.2020 in Kraft getreten. Erstmalig im Juli 2021 durfte im Abschlusszeugnis die zusätzliche Berufsbezeichnung "Bachelor Professional in Wirtschaft" eingefügt werden. Der Fortbildungsabschluss als Staatlich geprüfte/r Hotelbetriebswirt/in ist im Deutschen und im Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet.

Fachhochschulreife und Hochschulzugangsberechtigung
Am Ende des 2. Schuljahres können Sie in einer Ergänzungsprüfung die Fachhochschulreife erwerben. Die schriftliche Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife ist im Fach Englisch abzulegen. In den Fächern Deutsch, Wirtschafts- und Sozialkunde und Mathematik gilt die erreichte Jahresfortgangsnote als Gesamtnote. Ohne den Unterricht im Zusatzfach Mathematik können Sie die Fachgebundene Fachhochschulreife erwerben.
Alle Absolventen der Hotelfachschule Pegnitz erwerben nach einem Beratungsgespräch den Allgemeinen Hochschulzugang für das Studium an allen Fachhochschulen und auch Universitäten in Bayern.

Anrechnungen auf  Top-Up-Studiengänge für Hotel- und Tourismusmanagement
Nach dem erfolgreichen Abschluss an der Hotelfachschule Pegnitz können Sie in zwei oder drei Semestern den Bachelor-Abschluss erreichen. Dazu haben wir weitreichende Vereinbarungen mit diesen Universitäten geschlossen.

NHL Stenden University
Studiengang International Hospitality Management (BBA) in drei verbleibenden Semestern. Studienort ist Leeuwarden. Nach zwei Semestern an der Hochschule folgt ein Praxissemester in einem deutschen Hotelbetrieb mit Erstellung der Bachelorarbeit.

International University Bad Honnef-Bonn
Studiengang Hospitality Management (BA) in drei verbleibenden Semestern. Präsenzveranstaltungen sind am Campus Bad Reichenhall und gleichzeitig Zugang zum Online-Campus des IUBH Fernstudiums.

Johnson & Wales University
Studiengang Hotel & Lodging Management (B.Sc.) in zwei verbleibenden Semestern auf dem Providence Campus. Teilnehmer mit Abitur können das Masterstudium ablegen.

OTH Amberg-Weiden
Berufsbegleitender Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement (B.A.) an der OTH Professional auf dem Campus in Weiden.

SRH Fernhochschule - The Mobile University
Berufsbegleitender Studiengang Hotel- und Tourismusmanagement (B.A.) in einer Regelstudienzeit von unter 2 Jahren.

Bewerbung und Finanzierung

Bewerbungsvorgang
Ihre Bewerbung nehmen wir jederzeit gerne postalisch an. Bei einer online-Bewerbung können Sie die notwendigen Bewerbungsunterlagen nachreichen. Neben den Nachweisen zur Berufsausbildung und -praxis ist ein ausgefülltes Anmeldeformular erforderlich. Für die Bearbeitung Ihrer Unterlagen entstehen an unserer Fachschule keine Kosten.

Bewerbungsunterlagen
· Anmeldeformular
·
Lebenslauf
· Prüfungszeugnis (IHK) in beglaubigter Kopie
· Berufsschulzeugnis in beglaubigter Kopie
· Kopie des Zeugnisses der allgemeinbildenden Schule
· Kopien der Arbeitszeugnisse.

Aufnahmevoraussetzungen
Die Aufnahmevoraussetzungen und die Zugangsberufe sind durch die Fachschulordnung (FSO) in Bayern geregelt:
· abgeschlossene Berufsausbildung in den Zugangsberufen und eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr,
· erfolgreicher Abschluss der Berufsschule, es sei denn Sie waren nicht zum Besuch der Berufsschule verpflichtet,
· Nachweis über die Belehrung nach § 43 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes.

Diese Aufnahmevoraussetzungen müssen bis zum Beginn der Fortbildung erfüllt sein. Bewerber ohne Berufsausbildung können nach fünf Jahren einschlägiger Berufstätigkeit aufgenommen werden. Bewerber können nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung unmittelbar in das 2.  Schuljahr aufgenommen werden. Die Aufnahmeprüfung entfällt für Bewerber, die mindestens 70 ECTS-Punkte in einem fachlich verwandten Studiengang nachweisen können.

Zugangsberufe
· Köchin/Koch
· Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann
· Hotelfachfrau/Hotelfachmann
· Fachfrau/-mann für Systemgastronomie
· Fachkraft im Gastgewerbe
· Hotelkauffrau/Hotelkaufmann
· Assistent/-in für Hotel- und Tourismusmanagement
· Veranstaltungskauffrau/-mann
· Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit
· Tourismuskauffrau/-mann
· Sport- und Fitnesskauffrau/-mann
· Servicekauffrau/-mann für Luftverkehr
· Luftverkehrskauffrau/-mann
· Kauffrau/-mann für Verkehrsservice
· Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe.

Finanzierung der Fortbildung
Seit August 2020 gilt das neue Aufstiegs-BAföG mit zahlreichen Neuerungen bei der Förderung der Lehrgangsgebühren und des Lebensunterhalts. Alle Absolventen der zweijährigen Fachschule erhalten für den erfolgreichen Fortbildungsabschluss vom Freistaat Bayern einen Meisterbonus von derzeit 2.000 EUR. Zusätzlich gewährt der Landkreis Bayreuth eine Prämie des Schulträgers bis zu 1.000 EUR an die drei Prüfungsbesten eines Jahrgangs.

Die Hotelfachschule Pegnitz ist zertifiziert für die berufliche Eingliederung in den Arbeitsmarkt nach § 2 der Rechtsverordnung zum SGB III (AZAV). Das Schulgeld an der kommunalen Fachschule des Landkreises Bayreuth beträgt monatlich nur 100 EUR, zahlbar jährlich im Voraus 1.100 EUR. Die Kosten für Fachbücher, Berufskleidung und Ausbildungsmaterialien betragen insgesamt ca. 500 EUR.

Wöchentliche Infotage oder Zoom-Meetings
An jedem Montag bieten wir Ihnen von 13:00 Uhr - 14:30 Uhr einen kostenfreien und unverbindlichen Informationstag zur Fortbildung an. Lernen Sie unser modernes Schulgebäude und die Unterrichtsinhalte in den einzelnen Fächern ausführlich kennen. Die Infotage können auch als Zoom-Meeting durchgeführt werden. Teilen Sie uns Ihren Wunsch nach einem Infotag per email oder telefonisch (09241 48880) mit. Zusätzliche Terminvereinbarungen ermöglichen wir gerne.

Stundentafel zum/r Hotelbetriebswirt/in

Die Fortbildung vermittelt Kompetenzen, welche die Absolventen befähigen, komplexen Anforderungen in beruflichen Situationen kompetent und professionell gerecht zu werden. Neben vertieftem beruflichem Fachwissen müssen auch Kompetenzen im Bereich des Managements wie Führung von Mitarbeitern, Arbeiten im Team, Orientierung an Kundenbedürfnissen sowie effektive und kostenbewusste Gestaltung von betrieblichen Prozessen erworben werden.

Pflichtfächer1. Jahr2. Jahr
Deutsch 1)2-
Englisch 1), 2), 3)33
Wirtschafts- und Sozialkunde 1)2-
Buchführung und Abschluss 3)33
Kosten- und Leistungsrechnung 3)12
Finanzwirtschaft und Steuern 3)-3
Marketing 2-
Wirtschaftsrecht 3)12
Volkswirtschaft 2-
Personalwesen mit Arbeitsrecht 3)22
Hotelorganisation 3)22
Informationsverarbeitung 22
Lebensmitteltechnologie 2-
Zwischensumme2419
Wahlpflichtfächer 4)+ 10 Wochenstunden+ 14 Wochenstunden
Branchensoftware22
Catering 3)-2
Controlling 3)-2
Direktmarketing-2
Eventmanagement 3)-2
Interkulturelle Kommunikation-2
Kommunikation-2
Makroökonomie-2
Ökologische Betriebsführung-2
Qualitätsmanagement 3)-2
Tourismus 3)22
Trendgastronomie-1
Wellness 3)-2
Fachpraxis Küche2-
Fachpraxis Restaurant und Hotel2-
Französisch 3)33
Spanisch 3)33
Business Englisch22
Projektarbeit-2
Berufs- und Arbeitspädagogik2-
Gesamtstunden3433
Zusatzfächer
Mathematik 1)-3
Naturwissenschaftliche Grundlagen3-

1) Das Fach ist in die Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife einzubringen.
2) In dem Fach ist die schriftliche Ergänzungsprüfung abzulegen.
3) Mögliche Abschlussprüfungsfächer. Die Abschlussprüfung umfasst eine Fremdsprache und drei weitere Prüfungsfächer. Die Summe der Wochenstunden für die vier gewählten Abschlussprüfungsfächer beträgt mindestens zehn.
4) Die Schülerinnen und Schüler wählen im vorgeschriebenen Umfang Wahlpflichtfächer, die bereits im 1. Schuljahr von der Schule angeboten werden, zu Schuljahresbeginn, Wahlpflichtfächer, die nur im 2. Schuljahr von der Schule angeboten werden spätestens zum Ende des 1. Schuljahres aus.